Sei ein “Antiheld”

Viele Menschen wünschen sich “ein Held” zu sein, man wäre gerne stark, edel, mutig und entschlossen. Kennt ihr diesen Traum? Die Realität sieht oft anders aus, man fühlt sich schwach, egoistisch, feige und zögerlich. Man denkt von sich selbst, dass man unbedeutend ist, dass man ein Versager ist oder zumindest nicht in der Lage, irgendetwas zu bewegen.

Aber Leute – hier kommt die gute Nachricht: “Gott SUCHT Leute wie dich!” Gott freut sich total über Menschen, die sich ihrer Schwachheit bewusst sind, weil genau durch solche Menschen will er die Welt verändern. Du glaubst mir nicht? Schau einfach mal kurz in die Bibel und du siehst: “Die Bibel ist VOLL von Antihelden!”

Adam … war nicht Mann´s genug seiner Frau zu widersprechen und schob am Ende sogar noch IHR die Schuld in die Schuhe. Toller “erster Mann”

Noah … besäuft sich nach der Sintflut bis zum Filmriss!

Abraham … verleugnete seine Ehefrau (!) gegenüber dem Pharao! Übrigens “vererbte” er diese Angewohnheit auch an seinen Sohn, Isaak!

Jakob … erschlich sich auf hinterlistige Art und Weise das “Erstgeburtsrecht”, schon sein Name bedeutet “Überlister” oder “Fersenhalter” weil er schon vor der Geburt seinen Bruder übervorteilen “wollte”

Juda … der Stammvater der des jüdischen Volkes verstieß seine Schwiegertochter, verweigerte ihr ihr Recht und schlief mit ihr, weil er dachte sie “ist eine Prostituierte”

Mose … war impulsiv, ein “Mörder”, stotterte vielleicht (konnte auf jeden Fall nicht gut reden und bekam deswegen Aaron zur Seite)

Rahab … eine Frau, die die Kundschafter von Israel gerettet hat war eine Prostituierte!

Gideon … einer der “Richter Israels”, die das Land von Unterdrückern befreite, war ein Götzendiener

David … der “große Held Israels” war ein Mörder (er sorgte für den Tod eines seiner Soldaten), ein Ehebrecher (er verführte dessen Frau), hatte massive Familienprobleme (sein Sohn wendete sich gegen ihn) ..

Salomo … der Sohn von David, der danach König wurde. Er hatte hunderte Frauen und holte auch ihre Götter nach Israel

Petrus … ebenfalls sehr impulsiv, überdies feige, als er bei Jesu Verhaftung ihn dreimal verleugnete und davonlief

Johannes und Jakobus … streiteten sich darüber, wer wohl der GRÖSSTE im Reich Gottes sei

Paulus … der große Apostel war mehrfacher Christenmörder und manchmal anscheinend auch nicht sehr “gnädig” mit Mitarbeitern (er verweigerte es, Markus eine zweite Chance zu geben und ihn nochmals auf Missionsreise mitzunehmen)

Die “Helden der Bibel” liefern eine gewaltige Liste von Unzulänglichkeiten und Fehlern und trotzdem hat Gott mit ihnen Geschichte geschrieben.

Wie denkst du über dich? Glaubst du, dass Gott Geschichte mit dir schreiben will? Oder denkst du: “Nein, mit anderen vielleicht. Andere sind viel cooler, schöner, stärker, eloquenter, biblisch fundierter, spiritueller, …
Aber ich bin davon überzeugt: “Gott will dich!” – es gibt den schönen Satz, dass “Gott nicht die Qualifizierten beruft, sondern dass er die Berufenen qualifiziert!” Und das finde ich einfach genial!

Advertisements
This entry was posted in Aus dem Leben gegriffen ... and tagged , . Bookmark the permalink.

One Response to Sei ein “Antiheld”

  1. MirAndi says:

    Herrlich, diese Fehlerfreundlichkeit Gottes! Es juckt mich, die Liste fortzusetzen:
    Ruth ist auch so eine, .Sie liebt ihre Schwiegermutter (!) Noemi und legt sich heimlich, einem reichen, weitschichtigen Verwandten zu Füßen ins “Bett”, während dieser schläft, Es funktioniert, er nimmt sie zur Frau und versorgt sie und ihre Schwiegermutter.Sie sei “mehr wert als sieben Söhne”,-heißt es von ihr in der Bibel. Eine gesegnete Frau!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s