Geburtstag!

Klaus Steves  / pixelio.de

Klaus Steves / pixelio.de

Alle Jahre wieder gedenkt die Welt an den Tag deiner Geburt! Irgendwie doch ein guter Anlass, zu feiern! Zurückzuschauen und sich über das vergangene Jahr zu freuen (oder – je nach Verlauf – um zu vergessen) und voller Vorfreude nach vorne zu schauen! Ein neues Lebensjahr liegt vor einem, wie ein unbeschriebenes, weißes Blatt Papier. Das alte Jahr liegt hinter einem, ist “Schnee von gestern”! Das neue Jahr liegt noch ohne Spuren, ohne Gräben und Verwerfungen vor einem!

Aber halt – warum eigentlich ausgerechnet den Tag der Geburt feiern? Warum keinen “Schöpfungstag” – der Tag, an dem ich gemacht wurde? Damit wäre ich dann zwar bereits vor ca. 9 Monaten “30” geworden! Aber es wäre konsequent, denn immerhin existiere ich seit diesem denkwürdigen Tag, dessen genaues Datum im Dunkeln liegt (auch hier – vermutlich im wahrsten Sinne des Wortes im Dunkeln)! Geschaffen wurde ich dort, es begann ja nicht als fix und fertiges, laut schreiendes und munteres Baby – sondern viel kleiner, als winzige Zelle, mit freiem Auge nicht sichtbar.

Dazu übrigens noch ein Gedanke – warum werde eigentlich ICH gefeiert, an meinem Geburtstag? Ich meine, immerhin verdanke ich mein Leben ja nicht mir selbst – sondern einerseits Gott, weil er mich geschaffen hat. Und andererseits meinen Eltern … naja, natürlich, nach 30 Jahren und 9 Monaten in dieser Welt, hat man selbst auch einiges dazu beigetragen, dass man so ist wie man ist. Aber oftmals doch nicht unbedingt Positives – mal ehrlich, wenn man so zurück schaut, bleibt doch vielfach Dankbarkeit, dass der ganze Blödsinn, denn man so gemacht hat, glimpflich ausgegangen ist. Meistens zumindest …

Abschließend und zusammenfassend – ich bin Gott dankbar, dass er mich geschaffen hat. Bin meinen Eltern dankbar, dass sie ich GEWOLLT haben (das Glück, geboren zu werden, ist zehntausenden Kindern pro Jahr in Österreich NICHT vergönnt)! Und natürlich bin ich allen meinen Freunden, Weggefährten, Familienmitgliedern, Kollegen, etc. dankbar dafür, dass sie einen Teil dazu beigetragen haben, dass ich so bin, wie ich bin (und immerhin müsst ihr mich dann auch so hinnehmen 🙂

Advertisements
This entry was posted in Aus dem Leben gegriffen .... Bookmark the permalink.

2 Responses to Geburtstag!

  1. Ich glaub es nicht – kann nur sagen: danke für die schönen Geburtstagsworte. Habe morgen nämlich auch 🙂

  2. AHB-Bloger says:

    Exakt! Toller Gedankengang! Warum nicht den Schöpfungstag feiern … fürs Querlesen mein Gedanke zur 3fach-Beseelung: http://www.blog.adelhaid.de/2013/04/ich-bin-ein-lowe-und-du.html
    Was mir besonders gefallen hat, möchte ich zitieren:
    “… warum werde eigentlich ICH gefeiert, an meinem Geburtstag?”
    Diese Frage habe ich mir auch schon gestellt. Normal verlangt es der Anstand, dass man sich zumindest bei den Eltern bedankt.
    Sind aber alles leider nur gedankliche Fragen, weil die wenigsten wohl wissen, wann ihr Entstehungstag war. Ich bin für mich persönlich froh, dass ich es in Erfahrung bringen durfte. 😉

    Trotzdem: nachträgliche Segenswünsche Roman zur großen 3 vor der 0!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s