Immanuel Kant, Gandhi, Mark Twain und andere über die Bibel:

Quelle: Wikipedia Immanuel Kant

“Die Bibel ist das Buch, dessen Inhalt selbst von seinem göttlichen Ursprung zeugt. Die Bibel ist mein edelster Schatz, ohne den ich elend wäre”

“Sie tun wohl, dass Sie ihre einzige Beruhigung in den Evangelien suchen; denn es ist die unversiegbare Quelle aller Wahrheiten, die, wenn die Vernunft ihr ganzes Feld ausgemessen hat, nirgend anders zu finden sind”

Immanuel Kant, † 1804

“Ihr Christen habt in eurer Obhut ein Dokument mit genug Dynamit in sich, die gesamte Zivilisation in Stücke zu blasen, die Welt auf den Kopf zu stellen; dieser kriegszerrissenen Welt Frieden zu bringen. Aber ihr geht damit so um, als ob es bloß ein Stück guter Literatur ist, sonst weiter nichts.”

Gandhi, † 1948

“Hier liegt das Buch par Excellence auf meinem Tische [d.i. das Evangelium]; ich werde nicht müde, es immer wieder zu lesen: jeden Tag lese ich es mit derselben Lust.”

Napoleon Bonaparte † 1814/15

“Die meisten Menschen haben Schwierigkeiten mit den Bibelstellen, die sie nicht verstehen. Ich für meinen Teil muss zugeben, dass mich gerade diejenigen Bibelstellen beunruhigen, die ich verstehe.”

Mark Twain alias Samuel Clemens Langhorn, † 1910

Quelle: Wikipedia Rousseau

“Das Siegel der Wahrheit, welches das Evangelium trägt, ist so groß, so überraschend, so unnachahmlich, dass sein Erfinder größer wäre als sein Held.”

Jean-Jaques Rousseau, † 1778

http://www.soulsaver.de/

Advertisements
This entry was posted in Standpunkte and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

2 Responses to Immanuel Kant, Gandhi, Mark Twain und andere über die Bibel:

  1. lotharson says:

    “Ihr Christen habt in eurer Obhut ein Dokument mit genug Dynamit in sich, die gesamte Zivilisation in Stücke zu blasen, die Welt auf den Kopf zu stellen; dieser kriegszerrissenen Welt Frieden zu bringen. Aber ihr geht damit so um, als ob es bloß ein Stück guter Literatur ist, sonst weiter nichts.”

    Ja, wenn man von den Terrorgeschichten absieht, wo angeblich von Gott Genoziden erfordert wurden:
    http://lotharlorraine.wordpress.com/2013/09/16/moral-indignation-and-divine-genocides-moralische-entrustung-und-gottliche-genozide/

    Aber wenn man “Bibel” durch Jesus ersetzt, habe ich nichts mehr dagegen.

    • Theolunke says:

      Hm – ich denke trotz allem dass es eine Frage der Interpretation – gerade dieser Geschichten ist. Und ich traue Gandhi hier zu, dass er diese Stellen durchaus “richtig” interpretiert. (und JA; ich bin zutiefst davon überzeugt, dass es “falsche”, bzw. missbräuchliche und “richtige” Möglichkeiten der Interpretation gibt) …

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s