Noch ein Atheistenwitz: Dawkins beim Camping!

Quelle: Wikipedia

Quelle: Wikipedia

Der bekannte Atheist Richard Dawkins geht mit einem Freund Richard Harries, dem 41. Bischof von Oxford, hinaus in die Natur um zu campen! Auf einer Wiese unter freiem Himmel schlagen sie ihr Zelt auf – nach einem gemütlichen Abend bei Lagerfeuer und angeregten Diskussionen über Gott (Harries) und die Welt (Dawkins) gehen sie schlafen. Mitten in der Nacht tippt Bischof Harries Dawkins an und sagt: “Hey, Dawkins mein Freund – sieh mal nach oben! Was siehst du?” Dawkins sieht nach oben und sein Blick fällt auf abertausende von Sternen, die am dunklen Nachthimmel leuchten. Er sagt: “Ich sehe unzählige Sterne, die durch den Urknall in einem expandierenden Universum ihr Licht seit Abermillionen von Jahren durch das Universum senden, bis es – hunderttausende und Millionen Lichtjahre entfernt hier auf der Erde ankommt!”

Harries entgegnet: “Jaja, ist ja alles ganz nett, aber siehst du das offensichtliche nicht?”

Dawkins sieht nochmal hin und meint: “Wenn du meinst, das ich darin Gott erkennen soll …”

Darauf Harries: “Nein, ich meine, dass irgendein Idiot unser ZELT gestohlen hat!”

Advertisements
This entry was posted in Aus dem Leben gegriffen .... Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s