Tag 27: Das Ende der Tyrannen

Am Donnerstag Abend hatten wir wieder einmal einen wunderbaren Gebetsabend in unserer Kirchengemeinde. Als ich mich auf den Abend vorbereitete, bekam ich eine SMS: “Können wir bitte heute Abend für den Iran und für Nordkorea beten?” Kurz war ich verdutzt – klar, beten können wir, aber gibt es einen speziellen Anlass? Was mag wohl der Grund dafür sein. Und – tataaa – der Grund war wenig überraschend: Diese Länder werden von Herrschern regiert, die sich nicht um das Wohl der Bevölkerung kümmern, die ihrem Land nicht DIENEN, sondern die die Menschen unterdrücken! Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit – Freiheit allgemein – existieren in diesen Ländern höchstens als Theorie, man kennt das nur vom Hörensagen. Mir fiel dann – wenig überraschend – auch gleich Syrien ein, ein Land, dessen Probleme wir ja dankenswerterweise Abend für Abend mit den Nachrichten frei Haus geliefert bekommen. Und als ob dort Bürgerkrieg, bewaffnete Milizen, Chemiewaffen und Flüchtlingselend nicht schon genug Troubles verursacht, denken manche Länder anscheinend, dass man den Konflikt mit Bomben lösen kann. Naja – beim berühmten “gordischen Knoten” hat Gewaltanwendung ja am Ende auch genützt – aber ob Zerstörung hier wünschenswert ist, ich weiß nicht.

Gebet

Aber was hat das mit Salomo zu tun – naja, viel! Denn natürlich man kann für alles beten. Doch bringt das auch was? Macht das einen Unterschied? Greift Gott wirklich ein und beendet die Herrschaft von Tyrannen? In Prediger 8,5 schreibt Salomo:

 Er hat erkannt, dass auch die Regierungszeit des Königs begrenzt ist und Gott ihn richten wird

Und gerade im Alten Testament lesen wir auch immer wieder Geschichten von Königen und Machthabern, die von Gott gerichtet und gestürzt worden sind. Lies mal “Daniel” Kapitel 4 – der mächtige König Nebukadnezar wurde von Gottes Strafe getroffen, seine Herrschaft wurde beendet! Aber passiert das auch heute noch? Unzählige Christen sind überzeugt davon, dass der für alle politischen Experten überraschende Zusammenbruch der Sowjetunion direkt mit den hunderttausenden Gebeten von unzähligen Christen zusammenhängt. Und auch im Syrienkonflikt lässt sich so ein Zusammenhang erkennen …

Quelle: Wikipedia

Vor einer Woche noch war die Situation hoffnungslos, man hatte das Gefühl, dass zwei Hochgeschwindigkeitszüge aufeinander zufahren und auf jeden Fall zusammenprallen werden – dass ein Angriff auf Assad das Pulverfass Naher Osten endgültig zum Explodieren bringt! Es schien keinen Ausweg zu geben … am Wochenende dann beteten zehntausende Christen für Syrien! Und kurze Zeit später war es einer flapsige, eher zufälligen Bemerkung von US-Außenminister Kerry zu verdanken, die von Russland und dann von Syrien sofort aufgegriffen wurde: “Es GIBT eine Alternative”!
Kann ein Zufall sein – aber es fällt auf, dass dort, wo Christen beten, verdächtig viele Zufälle auftreten!

Motiviert durch die Stelle aus Prediger – und durch aktuelle Ereignisse, wo ich Gottes Wirken dahinter erkennen kann – möchte ich weiterbeten. Für das Ende der Tyrannen – in Syrien, im Iran und in Nordkorea. Und in vielen anderen Gebieten der Erde …

PS: Doch wir können zusätzlich zum Gebet auch noch aktiv werden: http://www.avaaz.org/de/solution_for_syria_loc/?email <– Hier ist eine Möglichkeit, eine Online-Petition zu unterschreiben. Wird es viel bringen? Ich weiß nicht, vermutlich nicht .. aber die Chance besteht, auch wenn sie sehr klein ist! Und der Einsatz ist sehr gering, ein paar Minuten deiner wertvollen Zeit 🙂 Das lohnt sich doch!

Advertisements
This entry was posted in Aus dem Leben gegriffen ..., Tag 26 - 30: "... und gehorche seinen Geboten" and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s