Tag 15: König Faymann, oder: Salomo und die Politik

Quelle: oe24.at Fotomontage: Der Theolunke

Quelle: oe24.at
Fotomontage: Der Theolunke

OK – ich geb es gleich zu Beginn zu: Das Pendant zum “König” wäre vermutlich eher der Bundespräsident und nicht der Herr Kanzler! Doch politische Systeme wie sie in unserer Zeit vorherrschen waren den biblischen Autoren doch eher unbekannt. Und doch geht es auch um Politik, wenn wir die Bibel lesen. Salomo schrieb in seinem Buch Prediger auch darüber – wenig überraschend fordert er uns erstmal salopp auf “dem König zu gehorchen” (bedenke: Salomo WAR König … ein Schelm, wer Böses denkt)!

Und trotzdem ist diese Aufforderung nicht reiner Eigennutz sondern findet sich immer wieder in der Bibel. So fordert auch Jesus auf, dem “Kaiser geben was des Kaisers ist” – und Paulus sagt in seinen Briefen, die Christen sollen “Dankbar sein” für die Obrigkeit (Obrigkeit? Moment mal das waren damals doch … ganz genau, römische Kaiser, die dann später auch gerne mal den Christen die Schuld für alles mögliche in die Schuhe schoben! Nicht unbedingt “Vorzeigeregenten” oder?)

Aber was machen wir nun heute mit dieser Aufforderung? Klar, zum einen wäre da wohl das “Befolgen des Gesetzes” zu nennen. AUCH im Kleinen! Hat doch niemand gesehen, dass ich da bei “Rot” über die Straße gelaufen bin, ich hatte es halt eilig (wenn Kinder da sind, mache ich das nicht – versprochen!)! Und 10% zu schnell fahren ist doch auch “Standard”, oder? Dafür bin ich zumindest noch nie gestraft worden. Ganz allgemein lebe ich schon öfter mal nach dem Motto “Wo kein Kläger, da kein Richter!” Ganz direkt spricht hier Salomo zu mir und sagt: “Hey mein Freund, Gott möchte, dass du auch im Kleinen treu bist” – Gut, da habe ich auf jeden Fall noch Potential nach oben. Es ist auf jeden Fall gut, dass das auch wieder mal auf meiner “Prioritätenliste” etwas nach oben rückt!

Christen und Politik

Aber ich habe mir heute dann doch noch mehr Gedanken gemacht zu dem Thema. In wie weit dürfen – oder sollen – sich Christen denn überhaupt in die Politik einmischen? Immerhin ist das doch ein “schmutziges Geschäft”, welches man dann doch besser anderen überlässt. Und immer wieder erkennen wir die Vermischung von Politik und Kirche als durchaus “unheilige Allianz”, welche mehr Schaden als Nutzen bringt! Wenige Wochen vor der Nationalratswahl rücken diese Fragen wieder in den Vordergrund! In der Geschichte waren es doch oft Christen, die dem Lauf der Geschichte durch ihr politisches Engagement den Stempel aufdrücken konnten – erwähnen möchte ich besonders William Wilberforce, der im britischen Parlament aufgrund seiner christlichen Überzeugung jahrelang für die Abschaffung der Sklaverei kämpfte! Schließlich und endlich mit Erfolg!

Paulus sagt uns – wie schon erwähnt – wir sollen für die politische Führung BETEN. Und doch ist beten für mich niemals etwas Passives, wenn ich für etwas bete, dann “bete ich, als ob alles von Gott abhängt, aber setze mich gleichzeitig dafür ein, als ob alles von mir abhängen würde!” Das gilt für mich auch hier – ich habe heute aufgrund von diesen Versen im Buch Prediger verstärkt angefangen, mich über die politischen Parteien, die im September zur Wahl antreten, zu informieren. Ich möchte meine Wahlentscheidung aufgrund von meinen christlichen Grundüberzeugungen begründet abgeben können. Auch in diesem Bereich bin ich gefordert, meine Verantwortung als Christ wahrzunehmen! Ich werde die kommenden Wochen nutzen, um auch hier ein paar Überlegungen zu teilen – keine Sorge, “Der Theolunke” gibt keine Wahlempfehlungen oder ähnliches ab. Aber vielleicht hilft das eine oder andere beim Nachdenken!

PS: HIER <– geht es zur Erklärung, was es mit diesem “30-Tage-Experiment” auf sich hat!

Advertisements
This entry was posted in Aus dem Leben gegriffen ..., Schätze Salomos im Alltag, Tag 11-15: "Niemals bereut!" and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

One Response to Tag 15: König Faymann, oder: Salomo und die Politik

  1. Pingback: Tag 15: König Faymann, oder: Salomo und die Politik |

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s