Gebet für einen guten Freund

HERR, lass ihn einen geschützten Ort finden bei dir! 
 Diese Welt bietet nichts, was uns wirklich Schutz bieten kann,
Nur bei dir finden wir echte Rettung und Gerechtigkeit!

Hör doch auf unser Gebet und schenk unserem Freund bald Hilfe!
Du bist doch ein schützender Fels, eine feste Burg, die auch ihn rettet!
Bei all dem Kämpfen und Tosen in seinem Leben
Willst du ihn sicher führen, weil du ein guter Gott bist!

Du wirst ihn befreien aus diesem Netz aus Lügen und Schmerz
In deine Hände legen wir voll Vertrauen
seinen Geist
seine Zukunft
sein Leben

HERR, sei ihm doch gnädig,
der Kummer scheint überhand zu nehmen
die Not zu groß!

Wir aber, HERR, wir vertrauen auf dich!
Wir sagen: „Du bist auch sein Gott, immer und ewig!“
In deiner Hand liegt unser ganzes Leben
Lass dein Angesicht leuchten über ihm
und hilf ihm in deiner Güte!

HERR, wir wollen dich anbeten und loben,
der du  wunderbar auch an ihm handelst!
Sogar wenn wir es überhaupt nicht verstehen,
du wirst deine Güte erweisen zur Zeit der Bedrängnis!

Wir denken vielleicht in unserer Angst:
„Der HERR hat uns verlassen“
Doch du wirst unser lautes Flehen ganz gewiss hören,
wenn wir für unseren Freund zu dir um Hilfe rufen!

Er bewacht und beschützt diejenigen, die mit ihm gehen
aber er verwirft die, die meinen, es ohne ihn zu schaffen!
HERR, gib uns – und gibt ihm – eine starke Hoffnung und neuen Mut,
damit wir warten können auf dein Wirken!

Amen!

Gebet

(frei formuliert nach Psalm 31)

Advertisements
This entry was posted in Aus dem Leben gegriffen ... and tagged , , . Bookmark the permalink.

9 Responses to Gebet für einen guten Freund

  1. Pingback: Gebet für einen guten Freund |

  2. Maria Papadopoulou says:

    Amen!

  3. monika scamoni says:

    amen

  4. Pingback: Tag 13: Versprochen ist versprochen! | Der Theolunke

  5. lotharson says:

    Hallo, ich wünsche dem Freund von Ihnen alles gutes!

    “Hör doch auf unser Gebet und schenk unserem Freund bald Hilfe!
    Du bist doch ein schützender Fels, eine feste Burg, die auch ihn rettet!
    Bei all dem Kämpfen und Tosen in seinem Leben
    Willst du ihn sicher führen, weil du ein guter Gott bist!”

    Das stimmt, aber man kann nie wirklich wissen, was es konkret bedeutet. Zahhlose Christen sind im Laufe der zwei letzten Jahrtausende gestorben, obwhol sie leidenschaftlich gebetet haben.

    Aber wir haben eine sehr enge irdische Perspektive und wissen nicht, welche gute Sachen Gott im Himmel daraus machen kann.

    Liebe Grüsse aus Lothringen.

    Lothars Sohn – Lothar’s son

    http://lotharlorraine.wordpress.com

    • theolunke says:

      Die Hoffnung, die einen Christen immer trägt, ist, dass Jesus Christus den Tod besiegt hat – deswegen hat der Tod NICHT das letzte Wort! Danke für die mut machenden Worte und das “mitbeten” … ganz egal, ob wir bei unseren Gebeten die Auswirkungen sehen, die wir uns wünschen und erbitten – Gebet ist NIEMALS umsonst und Gott hört jedes Gebet seiner Kinder! 🙂

  6. Pingback: Ich bet’ für dich – oder auch nich’?! | Der Theolunke

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s