“In Time – deine Zeit läuft ab”

Bildquelle: Wikipedia

Bildquelle: Wikipedia

Habe gerade den Film “In Time – deine Zeit läuft ab” auf DVD gesehen. Falls du ihn nicht kennst, ist ganz gut gemacht, die Grundidee ist folgende: Die Menschen haben es geschafft, unsterblich zu sein. Aber Zeit ist kostbar – nicht alle können ewig leben! Zeit ist die neue Währung, man bezahlt in Minuten, Stunden oder Tagen für Essen, Miete, Wohnung und so weiter. Der Lohn für die Arbeit wird in Zeit ausbezahlt – aber der Großteil der Menschen hat selten mehr Zeit als ein paar Stunden auf dem Konto und kann sich gerade so über dem Wasser halten!

Aber in den Zeitzonen der Reichen, da haben alle Zeit im Überfluss. Im Film heißt es: “Für die Unsterblichkeit von wenigen müssen viele sterben” – irgendwie ironisch, da kommt die Filmidee als etwas “ganz Neues” daher und unter der Oberfläche verbirgt sich gnadenlose Gesellschaftskritik. Aus wessen Kosten leben wir, um unseren Lebensstandard zu erhalten? Wer bezahlt für unseren billigen Kaffee, unsere Aktions-Tshirts um 5,99, unsere Elektrogeräte, die irgendwo in Asien zusammengeschraubt werden? Wer bezahlt den Preis, wenn wir ihn nicht bezahlen? 

Aber es geht mir hier nicht darum, einfach nur schlechtes Gewissen zu machen (obwohl uns manchmal ein bisschen was davon nicht schaden würde!!!!) – ich bin an der Aussage “Für die Unsterblichkeit von wenigen müssen viele sterben” hängen geblieben. Da ist etwas Wahres dran, oder? Unsterblichkeit kann es nicht “billig” geben, das ist kostbar! Aber der Film irrt, wenn es in einem Zitat heißt: “Der Mensch ist nicht für die Ewigkeit geschaffen” – der weise König Salomo würde da ganz entschieden widersprechen: “Gott hat dem Menschen die Ewigkeit ins Herz gelegt” schreibt er in Kapitel 3 des Buches “Prediger”.

Doch wie kommen wir an diese “Ewigkeit”? Müssen da tatsächlich viele sterben? Nein, die Bibel sagt, es ist nur einer gestorben, einer hat sein Blut vergossen, einer hat den Preis für die Ewigkeit für uns bezahlt! Jesus Christus – im Johannesevangelium schreibt der Wegbegleiter und Evangelist Johannes den vielleicht bekanntesten Vers der Bibel:

Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht zugrunde gehen, sondern das ewige Leben haben.
(Johannes 3,16)

Advertisements
This entry was posted in Aus dem Leben gegriffen .... Bookmark the permalink.

2 Responses to “In Time – deine Zeit läuft ab”

  1. ilona-rennt says:

    Der Film klingt interessant, merke ich mir gleich mal vor.

    “Gott hat dem Menschen die Ewigkeit ins Herz gelegt”
    Bei diesem Satz muss ich irgendwie an Reinkarnation denken.

  2. theolunke says:

    Hi ilona-rennt 🙂
    Sorry, hab gerade erst gecheckt, dass ich die Kommentare FREISCHALTEN muss 😦
    (jaja, immer diese anfänger *ggg*)

    Danke auf jeden Fall – meiner Meinung nach ist die IDEE der Reinkarnation, die ja doch schon uralt ist und in allen Kulturen irgendwie “mitschwingt” eine direkte Folge dieser Schlussfolgerung aus der Bibel! WENN Gott den Menschen “die Ewigkeit ins Herz gelegt hat” dann sehnt sich der Mensch auch danach – in irgendeiner Form 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s